Startseite
Live Wetter / Aktuelles
 Rekorde / Statistiken
Monatsdiagramme
Bilder und Berichte
Wetterstationen
Biografie / Kontakt
Danke... / Schlusswort
 
   
 

                                    BIOGRAFIE


                                                          Meine Person

Ich heisse Markus Kälin, bin am 08. November 1983 geboren, und wohne seit Anfang September 2009 in Alpthal. Aufgewachsen bin ich in Trachslau.

Schon als kleiner Knabe hat mich das Wetter interessiert ( warum auch immer...) Ich interessierte mich für jedes Wetterphänomen obwohl ich bis zum ca.11.Lebensjahr grosse Angst vor Gewittern hatte. Jedoch jetzt fasziniert mich dieses Naturschauspiel extrem. Besonders gerne hatte ich schon von Kindsbeinen an den Schnee ( es konnte einfach nie genug haben ). Ebenfalls eine grosse Aufmerksamkeit von mir bekommt der Föhn. Es ist schlicht erstaunlich wie der Föhn das Wettergeschehen regiert und wie rasant sich das Wetter und deren Werte verändern. Kurz und bündig gesagt, ich mag es wenn es draussen so ziehmlich zur Sache geht. Was mir allerdings nicht so zusagt, sind die langweiligen, langandauernden Schönwetterphasen und die heissen Sommertage....


                                                            Geschichtliches

Das allererste mal als ich Wetterbuch führte war ich nicht mal ganz 9 Jahre alt, ( genau gesagt 8 Jahre und 359 Tage ) dies war am 2.November 1992. Leider aber ist dieses Band von 1992 verschwunden.                                                                               

Ab 1993 führte ich je länger je fleissiger das Wetterbuch und ab 1996 fehlt nun kaum mehr ein Tag in meinem Wetterarchiv. Zuerst waren diese Einträge nur stichwortartig und ab und zu nur mit der Hilfe meines Vaters möglich.                                        

1994 bekam ich auf Weihnachten meine erste kleine Wetterstation geschenkt. Die zeigte mir Luftfeuchte, Innentemperatur und der Barometerstand an. Irgendwann später kam mal ein Thermometer dazu der mir die Min. und Max. Temperaturen abspeicherten.                                                                                                     

2001 kam dann die erste Funkwetterstation ins Haus und 2004 die erste Wetterstation mit einem Windmesser.

Kurze Zeit nach dem Unwetter vom 20.Juni 2007 habe ich mir dann einen seperat- stehenden Regenmesser gekauft, und es ging stetig weiter mit Erneuerungen.

2010 baute mir, unser Genie in Sachen Elektronik, Alois Marty, Brunni eine elektronische Schneemessanlage.                                                                     

2012 hatte ich die Idee mit meinen gesammelten Wetterwerten etwas anzufangen, und so entstanden nach und nach die Diagramme, Statistiken.  Als die Idee langsam ins rollen kam, kaufte ich im Juni 2012 noch eine Profiwetterstation von Davis.                    Im Oktober kam mir die Idee, eine eigene Homepage zu eröffnen.

2013 folgte dann noch die Anmeldung bei www.awekas.at 

15. November 2015 montierte ich auf dem grossen Mythen ( 1899 M.ü.M ) mein eigener Windmesser.                                                                                   

29. Dezember 2015 kam, dank des bis dahin milden Winters, der Rest der Wetterstation auf den Gipfel des Grossen Mythen...

Juni 2016 kommt noch eine neue funktionstüchtige Datenübertragung auf den Berg.

10. Januar 2017 wurde meine eigene Mobile Web-App ( almy-wetter ) veröffentlicht.



EIN PAAR FOTOS AUS MEINER LAUFBAHN ALS                HOBBYWETTERFROSCH                                

                                                Mein erstes noch auffindbares Wetterbuch aus dem Jahre 1993


Mein ältester Wettereintrag ( 01.01.1993 )aus meinem Wetterarchiv der noch vorhanden ist.... Da war ich gerade mal 9 Jahre und 53 Tage alt


Ab und zu war es auch ein wenig ein gekritzel, wie das halt so ist mit zehn Jahren...      ( 29. + 30. Dezember 1993 )


Wetter notieren mal etwas anders. Hier ein Foto aus dem Jahr 1996 ( 08.07.1996 ) Da wurde das Wetter mal Grafisch dargestellt ...


... und da noch ein Foto vom 13.11.1996. Dies machte ich allerdings nur ein Jahr lang so. Schreiben ist mir halt etwas sympatischer ...


Und so sieht das Wetterbuch zurzeit aus.     21 + 22. Februar 2013

Kontakt :

Markus Kälin

Dorfstrasse 32 ( Poscht - Kafi )

8849 Alpthal

info(at)alpthaler-wetterwerte.ch

oder 079 / 241 15 78